FRA-Forum: Unser Flughafen-Forum
BUND hofft auf Vorrang für Naturschutz im Wald
Alternativstandorte für A380-Werft vorhanden (Pressemitteilung vom 24.08.2005)
Von: @BUND <2005-08-24>
Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) erhofft sich vom Bundesverwaltungsgericht in Leipzig bei dessen für Anfang September 2005 angekündigten Entscheidung, ob eine Revision zugelassen wird, Vorrang für den Naturschutz. BUND-Vorstandssprecherin Brigitte Martin betont, dass der BUND gegen den Standort der A380-Werft im Wald und nicht gegen die Halle selbst klagt. Bereits in den Verfahren hatte der BUND auf Alternativmöglichkeiten auf dem Flughafengelände hingewiesen.

Anlässlich der Umsetzung von Baumstubben zur Bergung von Hirschkäferlarven aus dem von der Fraport AG vorgesehenen Standort für die A380-Werft in angrenzende Waldbestände erläutert der BUND, dass seine Rechtsbeschwerde beim Bundesverwaltungsgericht gegen das Urteil des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs dort intensiv geprüft wird. Noch ist also offen, ob eine Revision zugelassen wird und der Wald gerettet werden kann. Das Gericht verfügte, dass bis zu seiner Entscheidung keine irreversiblen Tätigkeiten im Wald vorgenommen werden dürfen. Noch vor kurzem hatte die Fraport AG dem Gericht mitgeteilt, dass die Umsetzungsarbeiten der Stubben binnen zehn Tagen abgeschlossen werden und auch parallel zu einer eventuellen Rodung erfolgen könnten.

Hirschkäferweibchen legen im Juni/Juli ihre Eier an unterirdisches abgestorbenes, morsches Holz. Aus den Eiern schlüpfen nach rund 14 Tagen die Larven, die fünf bis sieben Jahre - durchschnittlich sechs Jahre - lang am morschen Holz fressen. Vor dem Schlüpfen der imposanten Hirschkäfer im Mai ruht die mittlerweile bis zehn Zentimeter lange Larve ab September des Vorjahres in einer sogenannten Puppenwiege.

Die A380-Werft, für deren Errichtung auch eine Verlegung der Okrifteler Straße notwendig ist, wird die Bestände des Hirschkäfers, der Bechsteinfledermaus und des in Hessen sehr seltenen Lebensraumtyps "Alte Eichen auf Sandboden" schädigen. Die Arten und der Lebensraum genießen einen besonders hohen Schutz, weil sie Teil des FFH-Gebietes "Mark- und Gundwald zwischen Walldorf und Rüsselsheim" sind. Zahlreiche weitere geschützte Tierarten, wie die Zauneidechse oder die Fledermausart "Kleiner Abendsegler", würden ebenfalls geschädigt. Unzulässig sind nach Meinung des BUND auch die drohenden Beeinträchtigungen für die Vogelwelt, die im Mark- und Gundwald nach der EU-Vogelschutzrichtlinie geschützt ist. In ähnlich europäisches Naturschutzrecht verletzenden Planungsverfahren hatten Gerichte in Bayern und Schleswig-Holstein zugunsten des Naturschutzes entschieden.

Der in ganz Hessen sehr seltene Lebensraum der "Alten Eichen auf Sandboden" würde zum Teil überbaut und der Rest durch den Lärm und die Abgase aus der Werft und der verlegten Okrifteler Straße geschädigt. Die Wochenstubenquartiere der Bechsteinfledermaus würden aufgegeben, weil die betreffenden Bäume nach der Rodung unmittelbar am Waldrand stünden. Eine solche Situation akzeptiert die seltene Waldfledermaus nicht. Rechtlich als "erhebliche Beeinträchtigung" muss weiterhin der Eingriff in den Hirschkäferbestand bewertet werden, der im Schutzgebiet mit bundesweit bedeutsamen Beständen vorkommt und seinen Verbreitungsschwerpunkt im unmittelbaren Werftbereich hat: Auf unter fünf Prozent der Fläche wurden rund 20 Prozent aller Hirschkäfer des Mark- und Gundwald gefunden.
Themen hierzuAssciated topics:

A380 -Werft Klage (vor Gericht) Waldvernichtung BUND Hessen Bundes-Verwaltungsgericht nature conservation in the Rhein-Main area

Das könnte Sie auch interessierenFurther readings:
A380-Wartungshalle
Was soll für die Wartung des A380-Riesenflieger am Frankfurter Flughafen gebaut (und abgeholzt) werden ?
Von: @PFV <2004-12-20>
   Mehr»
Der Bau der A380-Werft
Ereignisse von der Rodung des Waldes bis zur Einweihung
Von: @cf <2007-10-05>
Das Planverfahren ist abgeschlossen, die A380-Halle wird gebaut. Was passierte zwischen dem Fällen des letzten Baums und der Eröffnung?   Mehr»
Flughafenausbau-Pläne
Was steht im "Generalausbauplan" drin und was wird darüber hinaus noch geplant?
Von: @PFV <2003-03-27>
   Mehr»
Ortstermin für die Regionalversammlung Südhessen
Pressemitteilung vom 20.10.2004
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2004-10-20>
   Mehr»
Keine Wartungshalle im Bannwald
Protestkundgebung zur Sitzung der Regionalversammlung
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2004-10-21>
   Mehr»
RP hat neues Abweichungsverfahren für A 380 Wartungshalle eingeleitet
Pressemitteilung vom 15.09.2004
Von: @Regierungspräsidium Darmstadt <2004-09-15>
   Mehr»
Fraport: Neue Standortvorschläge für A380-Werft nicht realisierbar
Antwort auf Vorschläge von Inge Auer
Von: @cf <2004-10-09>
   Mehr»
Resolution "Rettet den Bannwald" an die Regionalversammlung
Muster zum Beschluss durch Stadtparlamente
Von: @(Bündnis der Bürgerinitiativen) <2004-10-15>
   Mehr»
Alternative Standorte für die A380-Werft "innerhalb des Zauns"
Vorschläge der Stadt Mörfelden-Walldorf, wie die Werft ohne Bannwald-Verlust realisiert werden könnte
Von: @cf <2004-10-29>
Die Stadt Mörfelden-Walldorf hat Vorschläge gemacht, an welchen Standorten man die A380-Werft innerhalb des Flughafenzauns und somit ohne Verlust von Bannwald realisieren könnte.    Mehr»
BUND: Naturvernichtung der A380-Werft viel größer
Pressemitteilung vom 29.10.2004
Von: @BUND <2004-10-29>
   Mehr»
BBI: Argumente für die Rodung von Bannwald sind verflogen
Pressemitteilung vom 03.11.2004
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen <2004-11-03>
   Mehr»
BBI: Regionalversammlung Süd entscheidet gegen Bannwald
Pressemitteilung vom 06.11.2004
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI) <2004-11-06>
   Mehr»
Regionalversammlung genehmigt A380-Werft im Bannwald
Abweichung vom Regionalplan genehmigt, Sofortvollzug abgelehnt
Von: @cf <2004-11-06>
Die Regionalversammlung hat am 5.11.2004 beschlossen, dass Fraport die A380-Werft im Bannwald bauen darf. Ein Sofortvollzug wurde allerdings abgelehnt.   Mehr»
A380-Werft im Bannwald - die Entscheidung der Regionalversammlung
Berichte - Informationen - Kommentare
Von: @cf <2004-11-15>
Um für den Bau einer A380-Werft Bannwald abholzen zu können, braucht Fraport eine Genehmigung der Regionalversammlung. Lesen Sie hier alles über die Entscheidung der Regionalversammlung zur A380-Werft.    Mehr»
RPDA: Sofortvollzug für A380-Abweichungsentscheidung
- Regierungspräsident ersetzt ablehnendes Votum der Regionalversammlung -
Von: @(Regierungspräsidium Darmstadt) <2004-11-18>
   Mehr»
A380-Werft: Regierungspräsidium ordnet Sofortvollzug an
Entscheidung der Regionalversammlung gegen Sofortvollzug übergangen!
Von: @cf <2004-11-22>
Das RP Darmstadt hat am 17.11. für die Abweichung vom Regionalplan, die für den Bau der A380-Werft im Bannwald erforderlich ist, den Sofortvollzug angeordnet und damit den anders lautenden Beschluss der Regionalversammlung übergangen.   Mehr»
VGH: Keine Verpflichtung der Fraport AG zur Unterlassung der Errichtung der A 380-Werft
Klage der Stadt Mörfelden-Walldorf abgewiesen
Von: @Hessischer Verwaltungsgerichtshof (VGH Kassel) <2004-11-25>
   Mehr»
BUND: Genügend Zeit zum Umplanen der A380-Werft
Pressemitteilung vom 16. 03. 2005
Von: @BUND <2005-03-16>
   Mehr»
Termindruck bei A380-Halle nur ein Trick?
Lufthansa hat plötzlich viel Zeit - noch kein Bauantrag gestellt
Von: @cf <2005-05-18>
   Mehr»
BUND: Zeitnot beim Bau der A380-Halle war konstruiert - noch kein Bauantrag!
Pressemitteilung vom 17.5.2005
Von: @BUND Hessen <2005-05-17>
   Mehr»
VGH Kassel: Die A 380-Wartungshalle darf gebaut werden
Pressemitteilung des VGH vom 28. 06. 2005
Von: @Hessischer Verwaltungsgerichtshof <2005-06-28>
Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hat alle Klagen auf Aufhebung des Planfeststellungs-Beschlusses für die A380 Werft und alle Eilanträge abgelehnt: die A380-Halle darf gebaut werden. Eventuell wird es Auflagen für mehr Lärmschutz geben.   Mehr»
BUND wird Revision gegen A380-Urteil prüfen
Pressemitteilung vom 28. Juni 2005
Von: @BUND <2005-06-28>
   Mehr»
BBI: VGH Urteil - Bedenkliche Begründung
Pressemitteilung vom 28.06.2005
Von: @Bündnis der Bürgerinitiativen (BBI) <2005-06-28>
   Mehr»
Die Bildrechte werden in der Online-Version angegeben.For copyright notice look at the online version.

Bildrechte zu den in diese Datei eingebundenen Bild-Dateien:

Hinweise:
1. Die Bilder sind in der Reihenfolge ihres ersten Auftretens (im Quelltext dieser Seite) angeordnet.
2. Beim Anklicken eines der nachfolgenden Bezeichnungen, wird das zugehörige Bild angezeigt.
3, Die Bildrechte-Liste wird normalerweise nicht mitgedruckt,
4. Bildname und Rechteinhaber sind jeweils im Dateinamen des Bildes enthalten.