StartseiteStartseite
 Neueste DokumenteNeueste Dokumente
Aktuelle Themen:
 Nacht­flug­ver­botNacht­flug­ver­bot
 FluglärmFluglärm
 Ausbau in der PolitikAusbau in der Politik
 Klagen gegen AusbauKlagen gegen Ausbau
 ProtestaktionenProtestaktionen
 PFV LandebahnPFV Landebahn
Service-Infos:
 Fluglärm-InfosFluglärm-Infos
 Schall­schutz­pro­grammSchall­schutz­pro­gramm
 FluglärmbeschwerdenFluglärmbeschwerden
 ...
 NutzungsregelnNutzungsregeln
 Newsletter & ExtrasNewsletter & Extras
 KontaktaufnahmeKontaktaufnahme
 ImpressumImpressum
 Suchen ...
www.Flughafen.Unser-Forum.de
Informationen und Meinungen rund um die Ausbaupläne zum Frankfurter Flughafen
  
Das Eintragen eigener Beiträge oder beantworten vorhandener Beiträge ist derzeit gesperrt.
NORAH-Studie
   
Verwandte Dokumente / Beiträge:
   NORAH Studie: keine Blutdruckerhöhung, dafür Depression ?NORAH Studie: keine Blutdruckerhöhung, dafür Depression ?  von: cf [2015-11-24]
Nach 5 Jahren Arbeit haben die Forscher heute die Ergebnisse der großen Lärmwirkungsstudie NORAH vorgestellt. Die Gefahren für das Herz durch Fluglärm sind danach kleiner als erwartet, dafür ist die psychische Belastung durch Fluglärm größer als angenommen, bis hin zur Depression. Um die Interpretation wird gestritten werden. Die Politik will den Lärmschutz verbessern (aktualisiert 27.11.2015)
   Fluglärm beeinträchtigt Leseleistung von SchulkindernFluglärm beeinträchtigt Leseleistung von Schulkindern  von: cf [2014-11-05 23:30]
Kinder in fluglärmbelasteten Gebieten lernen langsamer lesen als Kinder in ruhigen Gegenden. Dies ist ein Ergebnis des ersten Teils der großen Lärmwirkungsstudie NORAH, die gestern veröffentlicht wurde. Die Politik will schnell reagieren
   Schädlichkeit von Fluglärm erneut belegt - doch wer schützt die Menschen? Schädlichkeit von Fluglärm erneut belegt - doch wer schützt die Menschen?   von: cf [2015-10-30 00:05]
Der Arbeitskreis "Ärzte gegen Fluglärm" sieht sich nach einer ersten Analyse der NORAH-Studie in seinen Forderungen nach einem echten und umfassenden Nachtflug­verbot und weiteren Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung bestätigt.
   ZRM: Schlechtere Leseleistungen durch FluglärmZRM: Schlechtere Leseleistungen durch Fluglärm  von: Initiative Zukunft Rhein-Main [2014-11-05]
Pressemitteilung vom 05.11.2014
Initiative "Zukunft Rhein-Main" fordert als Konsequenz der Ergebnisse der Norah-Studie eine Lärm­obergrenze für die Region: "Die Lebens­qualität muss erhalten werden, und zwar für Menschen jeden Alters!"
  2015-11-20:  ZRM: Veranstaltung "Ergebnisse der NORAH-Studie"ZRM: Veranstaltung "Ergebnisse der NORAH-Studie"  von: Initiative Zukunft Rhein-Main [2015-11-02 22:39]
Am 20. November 2015 werden auf einer Veranstaltung der Initiative Zukunft Rhein-Main in Flörsheim die Ergebnisse der Lärmwirkungs­studie NORAH vorgestellt und diskutiert. Dabei sollen auch kritische Positionen Gehör finden.
  2015-01-29:  Veranstaltung: "Ergebnisse der NORAH-Kinderstudie"Veranstaltung: "Ergebnisse der NORAH-Kinderstudie"  von: cf [2015-01-06 23:41]
Auf einer Informations­veranstaltung aus der Reihe "Wir und der Flughafen" in Mörfelden-Walldorf werden am 29. Januar 2015 die Ergebnisse der NORAH-Kinderstudie vorgestellt.
   ZRM: "Ergebnisse der NORAH-Studie ernst nehmen !"ZRM: "Ergebnisse der NORAH-Studie ernst nehmen !"  von: Initiative Zukunft Rhein-Main [2015-11-27]
Pressemitteilung vom 27.11.2015
Die ZRM-Podiumsdiskussion zur NORAH-Studie machte deutlich, wie groß die deutlich, wie groß die Bedeutung der Gesundheits­risiken durch Fluglärm für die Menschen in der Region ist . Nun sind Politik und Luft­verkehrs­wirtschaft gefordert: es muss leiser werden!
   ZRM: "In der Region muss es leiser werden!"ZRM: "In der Region muss es leiser werden!"  von: Initiative Zukunft Rhein-Main [2015-10-30 13:30]
Pressemitteilung vom 30.10.2015
Die Ergebnisse der NORAH-Studie alarmieren die Mitglieder der Initiative "Zukunft Rhein-Main". Sie fordern Politik und Luftverkehrswirtschaft auf, ihre Anstrengungen zur Verringerung des Lärms und der Schadstoffe erheblich zu verstärken und das Nachtflug­verbot auf 22-6 Uhr auszudehnen.
    Lärm schwächt Grundschüler Lärm schwächt Grundschüler  von: ZRM EXTRABLATT [2015-12-17 12:01]
Die NORAH-Studie zeigt: der Krach von Flugzeugen, Zügen und Autos verschlechtert die Gesundheit der Menschen im Rhein-Main-Gebiet. Wissenschaftler erläutern die Ergebnisse zu Herz-Kreislauf-Krankheiten, Depression, Brustkrebs und zur Belästigung. Auch Grundschüler leiden unter dem Lärm
   Ärzte fordern Abbruch der NORAH-FluglärmstudieÄrzte fordern Abbruch der NORAH-Fluglärmstudie  von: cf [2012-08-13 20:10]
Fast 100 namhafte Ärzte aus der Rhein-Main-Region fordern in einem offenen Brief den Abbruch der unter der Regie des "Umwelthauses" laufenden Fluglärm­studie NORAH (aktualisiert)
   Früh um fünf ist Fluglärm sehr gefährlichFrüh um fünf ist Fluglärm sehr gefährlich  von: ZRM EXTRABLATT [2015-12-17 12:04]
Fluglärm macht krank: auf einer Informationsveranstaltung der Zukunft Rhein-Main (ZRM) erklärten die Wissenschaftler den 200 Besuchern die Ergebnisse der NORAH-Studie.
   Mehr Lärm wird bald verbotenMehr Lärm wird bald verboten  von: ZRM EXTRABLATT [2016-05-19 23:10]
In den nächsten Wochen wird die hessische Landes­regierung über eine Begrenzung des Fluglärms entscheiden. Die Initiative Zukunft Rhein-Main hat konkrete Forderungen für eine solche Lärm­ober­grenze aufgestellt: pro Jahr soll es um 0,4 dB(A) leiser werden.
    EXTRABLATT   Dezember 2015 EXTRABLATT   Dezember 2015  von: ZRM EXTRABLATT [2015-12-17 12:12]
Wichtigstes Thema im Extrablatt 28 der ZRM sind die NORAH-Studie, die schädlichen Folgen von Fluglärm für die Gesundheit und die notwendigen politischen Konsequenzen. Dazu erfahren Sie, warum die Nordwestbahn auch wirtschaftlich eine Fehlplanung ist.
   BVF: NORAH-Studie zeigt negative Auswirkungen des Fluglärms auch bei niedrigen PegelnBVF: NORAH-Studie zeigt negative Auswirkungen des Fluglärms auch bei niedrigen Pegeln  von: Bundesvereinigung gegen Fluglärm (BVF) [2015-10-30 12:30]
Pressemitteilung vom 28.10.2015
Für die BVF bestätigt die NORAH-Studie trotz methodischer Mängeldie Ergebnisse der zahlreichen bereits vorliegenden Studien, die einen deutlichen Zusammenhang zwischen Fluglärm und Erkrankungen aufzeigen.
   Fluglärm­kommission: NORAH-Studie zeigt dringenden politischen HandlungsbedarfFluglärm­kommission: NORAH-Studie zeigt dringenden politischen Handlungsbedarf  von: Fluglärmkommission Frankfurt [2015-12-09 21:20]
Pressemitteilung Fluglärmkommission Frankfurt 09.12.2015
Themen der 233. Sitzung der Fluglärm­kommission Frankfurt waren u.a die Konsequenzen aus der NORAH-Studie, die Bundesrats­initiative zum Fluglärmschutz, den Regional­fonds und die Aussen­wohnbereichs-Entschädigung.
   BI: NORAH-Studie - erste Erkenntnisse bestätigen die Berechtigung der BBI-Forderungen BI: NORAH-Studie - erste Erkenntnisse bestätigen die Berechtigung der BBI-Forderungen   von: Bündnis der Bürgerinitiativen [2015-10-29 22:00]
Das Bündnis der Bürger­initiativen sieht sich durch die Ergebnisse der NORAH-Studie in seinen Forderungen bestätigt, vor allem beim Nachtflugverbot von 22-6 Uhr. Die Politik wird zum schnellen Handeln aufgefordert.
   Studienleiter Prof. Dr. Rainer Guski: "Fluglärm ist das Lästigste was wir haben!" Studienleiter Prof. Dr. Rainer Guski: "Fluglärm ist das Lästigste was wir haben!"   von: Bündnis der Bürgerinitiativen [2015-11-15]
Die Ergebnisse der NORAH-Studie wurden auf der Internationalen Konferenz Aktiver Schallschutz in Frankfurt ("ICANA Health 2015") diskutiert. Das Bündnis der Bürger­initiativen fordert sofortige Konsequenzen.
   UBA: Fachliche Einschätzung der NORAH-StudieUBA: Fachliche Einschätzung der NORAH-Studie  von: cf [2016-09-22]
Das Umweltbundesamt hat eine Zusammen­fassung der NORAH-Studie erstellt uns leitet daraus Handlungs­empfehlungen ab.
Verwandte Themen:
 NORAH-Studie
 Gesund­heits­gefah­ren durch (Flug-)Lärm
 Fluglärm
 Lärmwirkungs-Forschung
   
Wir freuen uns über Ihre Fragen und Ihr Feedback per Tel.: 06074 - 49 28 04 oder  per E-Mail
Lese-Empfehlung:  ZRM: "Baugenehmigung ist ein Affront - Obere Baubehörde ist gefordert!" ZRM: "Baugenehmigung ist ein Affront - Obere Baubehörde ist gefordert!"