StartseiteStartseite
 Neueste DokumenteNeueste Dokumente
Aktuelle Themen:
 Nacht­flug­ver­botNacht­flug­ver­bot
 FluglärmFluglärm
 Ausbau in der PolitikAusbau in der Politik
 Klagen gegen AusbauKlagen gegen Ausbau
 ProtestaktionenProtestaktionen
 PFV LandebahnPFV Landebahn
Service-Infos:
 Fluglärm-InfosFluglärm-Infos
 Schall­schutz­pro­grammSchall­schutz­pro­gramm
 FluglärmbeschwerdenFluglärmbeschwerden
 ...
 NutzungsregelnNutzungsregeln
 Newsletter & ExtrasNewsletter & Extras
 KontaktaufnahmeKontaktaufnahme
 ImpressumImpressum
 Suchen ...
www.Flughafen.Unser-Forum.de
Informationen und Meinungen rund um die Ausbaupläne zum Frankfurter Flughafen
  
Das Eintragen eigener Beiträge oder beantworten vorhandener Beiträge ist derzeit gesperrt.
Bundesverfassungsgericht
Verfassungsgericht der Bundesrepublik Deutschland
   
Verwandte Dokumente / Beiträge:
   Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland  [2001-01-01]
   Verfassungsbeschwerden gegen Planfeststellungsbeschluss für Flughafenbau Berlin-Schönefeld erfolglosVerfassungsbeschwerden gegen Planfeststellungsbeschluss für Flughafenbau Berlin-Schönefeld erfolglos  von: Bundesverfassungsgericht [2008-03-14]
Pressemitteilung Nr. 31/2008 vom 14. März 2008
Das Bundesverfassungsgericht sieht durch den Planfeststellungsbeschluss für den Ausbau des Flughafens Berlin-Schönefeld die Grundrechte der Anwohner nicht verletzt.
   BVerfG: Erfolglose Verfassungsbeschwerden gegen die Planfeststellung des Flughafens Berlin-Schönefeld BVerfG: Erfolglose Verfassungsbeschwerden gegen die Planfeststellung des Flughafens Berlin-Schönefeld   von: Bundesverfassungsgericht [2017-12-12]
Das Bundesverfassungs­gericht hat entschieden, dass der Planfeststellungs­beschluss nicht rechtswidrig ist, auch wenn später die dort angenommenen Flugrouten geändert wurden.
   BVG: Normenkontrollantrag gegen Luftverkehr­steuergesetz erfolglosBVG: Normenkontrollantrag gegen Luftverkehr­steuergesetz erfolglos  von: Bundesverfassungsgericht [2014-11-05]
Das Bundes­verfassungs­gericht hat entschieden, dass die Luftverkehrssteuer mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Weder das Gleichheitsgebot noch die Berufsfreiheit der Luftverkehrs­unternehmen und der Passagiere werden durch das Gesetz verletzt.
   Stadt Mainz will Weg zum Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe beschreitenStadt Mainz will Weg zum Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe beschreiten  von: Stadt Mainz [2009-01-10]
Pressemitteilung vom 09.01.2008
Die Stadt Mainz bereitet wegen der Ablehnung ihrer Befangenheitsanträge gegen den 11. Senat des VGH Kassel eine Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe vor
    Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts über Entschädigungsregelung für Flughafen Berlin-Schönefeld verletzt Art. 14 GG Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts über Entschädigungsregelung für Flughafen Berlin-Schönefeld verletzt Art. 14 GG   von: Bundesverfassungsgericht [2010-03-11]
Pressemitteilung Nr. 16/2010 vom 11. März 2010
Ein Hausbesitzer, der durch den Bau des Flughafens Berlin-Schönefeld praktisch enteignet wird, hat beim Bundesverfassungs­gericht einen Anspruch auf eine Entschädigung erstritten, die ausreicht, angemessenen Ersatz für sein Haus zu beschaffen.
    ZRM: Verfassungsgericht fordert höhere Entschädigungen ZRM: Verfassungsgericht fordert höhere Entschädigungen   von: Initiative Zukunft Rhein-Main [2010-03-19]
Pressemitteilung vom 19.03.2010
Nach der letzten Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes zu Entschädigungen am Flughafen Berlin-Schönefeld sieht die Initiative "Zukunft Rhein-Main" (ZRM) auch auf Fraport beträchtliche Kosten zukommen.
   Bundesverfassungsgericht verhandelt über LuftverkehrssteuerBundesverfassungsgericht verhandelt über Luftverkehrssteuer  von: Bundesverfassungsgericht [2014-05-07]
Das Bundes­verfassungs­gericht verhandelt am 20. Mai 2014 über die Klage des Landes Rheinland-Pfalz gegen die Luftverkehrs­steuer. Ergänzende Informationen des Gerichts und die Verhand­lungs­gliederung hier
   Verfassungsbeschwerden gegen Flughafenausbau abgewiesenVerfassungsbeschwerden gegen Flughafenausbau abgewiesen  von: cf [2015-07-28]
Das Bundes­verfassungs­gericht hat zwei Verfassungs­beschwerden von Privatleuten nicht zur Verhandlung angenommen. Es hält die Verletzung der Grundrechte nicht für ausreichend begründet.
   Karlsruhe nimmt Flörs­heimer Ver­fas­sungs­be­schwer­de nicht zur Ent­scheid­ung anKarlsruhe nimmt Flörs­heimer Ver­fas­sungs­be­schwer­de nicht zur Ent­scheid­ung an  von: Stadt Flörsheim am Main [2011-01-04]
Mitteilung der Stadt Flörsheim vom 04.01.2011
Die Verfassungs­be­schwerde der Stadt Flörs­heim gegen die Ent­scheidung des VGH Kassel, die Klage der Stadt nicht als Musterklage zu verhandeln, ist nicht zur Ent­schei­dung an­genom­men worden.
   Bundestag ändert Grundgesetz für Neuordnung der Flugsicherung Bundestag ändert Grundgesetz für Neuordnung der Flugsicherung   von: cf [2009-05-28 15:13]
DFS kann Flusicherungsaufgaben delegieren, wird aber nicht privatisiert
Der Bundestag hat eine Änderung des Grundgesetzes für die Neuordnung der Flugsicherung beschlossen. Aufgaben der Flugsicherung können danach an ausländische Organisationen delegiert werden
Verwandte Themen:
 Bundesverfassungsgericht
 Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland
 Gerichtsurteile
 Bundes-Politik (Deutschland)
 Gerichtswesen (Judikative)
 Recht
   
Wir freuen uns über Ihre Fragen und Ihr Feedback per Tel.: 06074 - 49 28 04 oder  per E-Mail
Lese-Empfehlung:  fluglärm transportierenfluglärm transportieren