StartseiteStartseite
 Neueste DokumenteNeueste Dokumente
Aktuelle Themen:
 Nacht­flug­ver­botNacht­flug­ver­bot
 FluglärmFluglärm
 Ausbau in der PolitikAusbau in der Politik
 Klagen gegen AusbauKlagen gegen Ausbau
 ProtestaktionenProtestaktionen
 PFV LandebahnPFV Landebahn
Service-Infos:
 Fluglärm-InfosFluglärm-Infos
 Schall­schutz­pro­grammSchall­schutz­pro­gramm
 FluglärmbeschwerdenFluglärmbeschwerden
 ...
 NewsletterNewsletter
 NutzungsregelnNutzungsregeln
 ImpressumImpressum
 DatenschutzerklärungDatenschutzerklärung
 Suchen ...
www.Flughafen.Unser-Forum.de
Informationen und Meinungen rund um die Ausbaupläne zum Frankfurter Flughafen
  
Das Eintragen eigener Beiträge oder beantworten vorhandener Beiträge ist derzeit gesperrt.
   Planfeststellungsbeschluss A380-Halle: Kreis Groß-Gerau kündigt juristische Schritte anPlanfeststellungsbeschluss A380-Halle: Kreis Groß-Gerau kündigt juristische Schritte an  von: Kreis Groß-Gerau [2004-11-30 13:04]
Pressemitteilung vom 30.11.2004
"Wir werden die umfangreichen Unterlagen sorgfältig prüfen und danach die notwendigen juristischen Schritte einleiten", kommentierte Landrat Enno Siehr den Planfeststellungs-Beschluss für die A380-Wartungshalle.
KREIS GROSS-GERAU - "Wir werden die umfangreichen Unterlagen sorgfältig prüfen und danach die notwendigen juristischen Schritte einleiten", kommentierte Landrat Enno Siehr in einer ersten Stellungnahme den Planfeststellungsbeschluss des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung für den Bau der A 380 – Wartungshalle am Frankfurter Flughafen.

Schon aus den Presseverlautbarungen der Landesregierung werde freilich eines deutlich: "Es gibt noch immer kein stichhaltiges Argument dafür, warum die Halle in der geplanten Größe am vorgesehenen Ort gebaut werden muss!" So dränge sich mehr und mehr der Verdacht auf, dass das dafür immer wieder behauptetet öffentliche Interesse nur vorgeschoben sei. In Wirklichkeit gehe es beim vorgesehenen Standort einzig und allein um die wirtschaftlichen Interessen der Privatunternehmen Fraport und Lufthansa sowie deren Anleger: "Private wirtschaftliche Interessen rechtfertigen aber in keinem Falle einen Eingriff in den Bannwald und die Enteignung von Grundstücksbesitzern!"

Im übrigen habe Wirtschaftsminister Rhiel bei der Pressekonferenz anlässlich der Vorstellung des Planfeststellungsbeschlusses erstmals öffentlich zugegeben, dass es einen engen Zusammenhang zwischen dem Bau der Halle und den Gesamtausbauplanungen für den Flughafen gebe. So hatte Rhiel dort auf Nachfrage eingeräumt, dass bei der Beratung über die Genehmigung der A380-Halle das Gesamtvorhaben Ausbau berücksichtigt worden sei und die Planfeststellung für die Wartungshalle als "wichtigen Meilenstein" im Rahmen dieser Planungen bezeichnet. Landrat Siehr wörtlich: "Damit wird endgültig klar: Entgegen aller bisherigen Beteuerungen von Fraport und Landesregierung hängt der Bau der A380-Halle untrennbar mit dem geplanten Bau einer neuen Landebahn zusammen!" Dann aber, so Siehr, stelle sich die Frage, warum sich die Landesregierung dem von den Umlandkommunen seit langem geforderten gemeinsamen Planungsverfahren für beide Projekte so hartnäckig verweigere.

Der Erlass der Planfeststellung bedeute freilich nicht, dass die Halle nun auch wirklich am vorgesehenen Platz im Bannwald gebaut werde. So verfüge Fraport derzeit noch nicht einmal über eine Baugenehmigung für das geplante Riesengebäude. "Gerade weil jetzt deutlich ist, dass es hier um einen integralen Teil des gesamten Ausbaus geht, werden wir die juristischen Hürden so hoch wie irgend möglich legen", versicherte Siehr auch in seiner Eigenschaft als einer der Sprecher der Initiative "Zukunft Rhein-Main". Er ermahnte Fraport darüber hinaus, die von Minister Rhiel jetzt noch einmal bestätigte öffentliche Zusage einzuhalten und am vorgesehenen Bauplatz vor einer gerichtlichen Klärung der Angelegenheit keine irreversiblen Fakten zu schaffen: "Dazu gehört auch der Verzicht auf sogenannte vorbereitende Maßnahmen wie Vermessungsarbeiten, Bohrungen und Kampfmittelsuche."

Noch sei es für einen Kompromiss in Sachen A380-Halle nicht zu spät, so der Groß-Gerauer Landrat abschließend: "Eine Wartungshalle auf dem derzeitigen Gelände des Flughafens wird die Region jederzeit mit tragen!"

 Juristisches zum FRA-AusbauJuristisches zum FRA-Ausbau
 PFV A380-WerftPFV A380-Werft
 Planfeststellungsbeschluss zum Ausbau des Frankfurter FlughafensPlanfeststellungsbeschluss zum Ausbau des Frankfurter Flughafens
 Kreis Groß-GerauKreis Groß-Gerau
 Juristische AuseinandersetzungJuristische Auseinandersetzung
Dokumente/Seiten/... die weiterhelfen könnten:
[ keine ]
Wir freuen uns über Ihre Fragen und Ihr Feedback per Tel.: 06074 - 49 28 04 oder  per E-Mail
Lese-Empfehlung:  Vorträge zur UBA-Fachtagung "Nachtfluglärm" Vorträge zur UBA-Fachtagung "Nachtfluglärm"